Wer benötigt ein Visum?

EU-Bürger benötigen kein Visum zur Einreise nach Deutschland. Staatsangehörige anderer Staaten sind grundsätzlich visumspflichtig. Israelische Staatsangehörige sind von der Visumspflicht befreit, benötigen aber für längere Aufenthalte eine Aufenthaltsgenehmigung.

Wenn Sie ein Visum zur Einreise benötigen, müssen Sie persönlich in der Botschaft vorsprechen. Hierzu vereinbaren Sie bitte einen Termin auf der Website.

Die Visumgebühren betragen regelmäßig 60 Euro, zahlbar in bar in NIS.

Bürger der Europäischen Union 

Sie sind (auch) Staatsangehöriger eines EU-Staates? Dann benötigen Sie zur Einreise und Arbeitsaufnahme (Ausnahme bis Ende 2013 für Staatsangehörige von Rumänien und Bulgarien) in die Bundesrepublik Deutschland kein Visum. Für sie besteht lediglich die allgemeine Meldepflicht bei den zuständigen Einwohnermeldeämtern. 

Weitere Informationen finden Sie unter folgendem Link  

Schengener Staaten 

Schengen-Karte Bild vergrößern Die Mitglieder des Schengen-Abkommens (© Maix - Wikipedia) Deutschland, Belgien, Dänemark, Estland, Finnland, Frankreich, Griechenland, Island, Italien, Lettland, Litauen, Luxemburg, Malta, Niederlande, Norwegen, Österreich, Polen, Portugal, Schweden, Schweiz, Slowakei, Slowenien, Spanien, Tschechische Republik, Ungarn und das Fürstentum Liechtenstein sind dem Schengener Abkommen beigetreten und gelten daher als "Schengener Staaten".  

Inhaber eines gültigen Schengenvisums können sich im gesamten Schengenraum bis zu 90 Tage pro Halbjahr aufhalten, soweit dies durch die zulässige Nutzungsdauer des Visums abgedeckt ist. Das gleiche gilt für Inhaber der meisten nationalen Aufenthaltstitel sowie nationaler Visa der Kategorie "D", die von den jeweiligen Schengen-Staaten für längerfristige Aufenthalte von über drei Monaten ausgestellt werden. Für die anderen EU-Staaten, die keine Schengen-Staaten sind, wird ggfs. ein gesondertes Visum benötigt. 

Zuständig für die Antragsannahme ist die Botschaft des Staates, in dem das hauptsächliche Reiseziel liegt. Gibt es kein hauptsächliches Reiseziel (z.B. bei einer Rundreise), ist das Land der Ersteinreise zuständig.

Aufenthalte bis zu 90 Tagen 

Für Aufenthalte in Deutschland unter 90 Tagen benötigen Staatsangehörige nicht visumbefreiter Staaten (siehe Staatenliste rechts) ein Schengen-Visum. Das Schengen-Visum berechtigt zum Aufenthalt in Deutschland und allen Schengener Staaten. Es erlaubt nicht die Aufnahme einer Erwerbstätigkeit. Diese muss gesondert beantragt werden. 

Israelische Staatsangehörige sind gemäß § 41 Aufenthaltsverordnung von der Visumspflicht befreit. Sie dürfen sich ohne Visum bis zu 90 Tage pro Halbjahr in Deutschland und den Schengener Staaten aufhalten. Israelis, die sich länger in Deutschland aufhalten möchten oder bereits einen Großteil ihrer 90 Tage für Reisen in anderen Schengener Staaten verbraucht haben, können eine Verlängerung von weiteren 90 Tagen beantragen. Der Antrag dafür kann nach Einreise nur bei einer Ausländerbehörde in Deutschland gestellt werden. Die Erlaubnis kann dann gemäß § 40 Aufenthaltsverordnung erteilt werden, wenn Nachweise über ausreichende Finanzierung und Krankenversicherungsschutz vorgelegt werden. 

Inhaber von „Provisional Passports“/ „Teudat Maavar“ benötigen für Deutschland kein Visum, wenn unter Staatsangehörigkeit „Israeli“ eingetragen ist. Gegebenenfalls wird jedoch ein Visum für andere Schengenstaaten benötigt. 

Die Voraussetzung für die Einreise ist ein Ausweisdokument, das innerhalb der letzten zehn Jahre ausgestellt wurde und nach geplanter Rückkehr in das Heimatland noch mindestens drei Monate gültig ist.

Zum Antragsverfahren

Aufenthalt über 90 Tage 

Für Aufenthalte über drei Monate in Deutschland benötigen ausländische Staatsangehörigen ein nationales Visum, das zur Arbeitsaufnahme, zum Studium, Sprachkurs oder zur Familienzusammenführung berechtigt. Zudem berechtigt das nationale Visum zu einem Aufenthalt von bis zu 90 Tagen im Halbjahr in den anderen Staaten des Schengener Abkommens. 

Das nationale Visa muss grundsätzlich vor der Einreise bei der Botschaft beantragt werden. Es bedarf der Zustimmung der zuständigen Ausländerbehörde in Deutschland. Zuständig ist die Ausländerbehörde des Ortes, an dem der Ausländer seinen Wohnsitz nehmen wird. Erst wenn der Auslandsvertretung die Zustimmung der Ausländerbehörde vorliegt, darf sie das beantragte Visum erteilen. 

Israelische Staatsangehörige sind, wie die Staatsangehörigen einiger anderer Staaten auch, von dieser Regel ausgenommen (§ 41 Aufenthaltsverordnung). Sie können die erforderliche Aufenthaltsgenehmigung nach der Einreise direkt bei der zuständigen Ausländerbehörde einholen. Die Beantragung eines Visums vor Einreise bei der Botschaft ist aber weiterhin möglich. 

Tipp: Regelmäßig werden Sie in Deutschland ein Führungszeugnis zur Vorlage z.B. bei Ihrem Vermieter benötigen. Dies können Sie schon vor Ausreise bei Ihrer Polizeistation beantragen. 

Zum Antragsverfahren

Transit 

Für die große Mehrheit ausländischer Reisender gilt das sogenannte "Transitprivileg": Wenn bei einem Zwischenstopp auf einem deutschen Flughafen der internationale Transitbereich nicht verlassen wird und das Endreiseziel in einem Land außerhalb des Schengen-Raums liegt, wird für den Transitaufenthalt kein Visum benötigt. Welche deutsche Flughäfen über einen internationalen Transitbereich verfügen, der ein Umsteigen ohne formelle Einreise in das Schengen-Gebiet ermöglicht, und in welchen Fällen doch ein Visum nötig ist finden Sie auf der Website des Auswärtigen Amts .

Aufenthaltsrechner - sind meine 90 Tage um?

Disclaimer

Wir haben die auf dieser Website enthaltenen Informationen mit größter Sorgfalt für Sie zusammengestellt. Bitte haben Sie jedoch Verständnis dafür, dass wir für die Richtigkeit und Aktualität keine Gewähr übernehmen können.

Wer benötigt ein Visum?

Visumetiketten

Aufenthaltsrechner - sind meine 90 Tage um?

Staatenliste zur Visumspflicht bzw. -freiheit bei Einreise in die Bundesrepublik Deutschland

Index

Die Staatenliste bietet eine Übersicht, welche Staatsangehörige ein Visum zur Einreise nach Deutschland benötigen, welche nicht. Mehr

Wichtiger Hinweis

Antragsteller mit Wohnsitz in Ost-Jerusalem wenden sich bitte an das für sie zuständige Vertretungsbüro der Bundesrepublik Deutschland in Ramallah ,  Tel-Nr. +972-2-2977630

FAQ Visa

Fragen und Antworten

Sie haben noch Fragen - werfen Sie einen Blick auf die FAQ des Auswärtigen Amts zur Visumspflicht. Werden Sie auch dort nicht fündig, wenden Sie sich an die Deutsche Botschaft in Tel Aviv. Mehr

Einmal quer durch Deutschland

Logo der Deutschen Zentrale für Tourismus

Wie auch immer Sie unterwegs sein wollen - bei der Deutschen Zentrale für Tourismus erhalten Sie einen ersten Überblick. In Israel zu erreichen unter +972-(0)3-5135306 (09-13:00 Uhr).

Autofahren in Deutschland

Autos auf einer Brücke

Wer einen gültigen nationalen oder internationalen Führerschein hat, darf bei vorübergehendem Aufenthalt in Deutschland damit Autofahren. Wer in Deutschland einen Wohnsitz begründet und nur einen Führerschein aus einem Staat besitzt, der nicht der EU oder dem EWR angehört, muss sich nach spätestens sechs Monaten einen Führerschein in Deutschland ausstellen lassen.

Mehr

Öffnungszeiten und Erreichbarkeit

Die Deutsche Botschaft liegt im Herzen von Tel Aviv. Wie und wann Sie uns erreichen, erfahren Sie hier:

Konsulat

Organization
Konsulat
Anschrift

Deutsche Botschaft Tel Aviv, Daniel Frisch Str. 3, 19. Stock 64731 Tel Aviv, Israel

Telefon
+972-3-6931-313
Fax
+972-3-6931-308

Pass/Personalausweis

Organization
Pass/Personalausweis
Comment

Telefonzeiten: Mo-Do 14.00-16.00, Fr 12.00-13.00. Besucherverkehr: Mo, Di, Do, Fr 08.00-11.30 (Mi geschlossen). Die Beantragung eines Passtermins Personalausweistermin können Sie nur online über unsere Homepage buchen.

Fertige Pässe/Personalausweise können montags und mittwochs zwischen 13.30 und 14.30 abgeholt werden.

Anschrift

Deutsche Botschaft Tel Aviv, Daniel Frisch Str. 3, 19. Stock 64731 Tel Aviv, Israel

Telefon
+972-3-6931-310/311/386
Fax
+972-3-6931-394

Visum

Organization
Visum
Comment

Mittwochs ist die Visastelle geschlossen. Besucherverkehr: Mo, Di, Do, Fr 08.30-11.30. Zur Vorsprache in der Botschaft benötigen Sie einen Termin, den Sie nur über unsere Homepage buchen können.  

Sollten Sie unter der angegebenen Telefonnummer niemanden erreichen, schreiben Sie bitte eine E-Mail mit Ihrer Frage und Telefonnummer an die Visaabteilung.

Anschrift

Deutsche Botschaft Tel Aviv, Daniel Frisch Str. 3, 19. Stock 64731 Tel Aviv, Israel

Telefon
+972-3-6931-307/387
Fax
+972-3-6931-308

Entschädigung (Ghettorenten)

Organization
Entschädigung (Ghettorenten)
Comment

Telefonzeiten: Montag bis Donnerstag 09.00 - 14.00, Freitag 09.00 - 12.00

Anschrift

Deutsche Botschaft Tel Aviv, Daniel Frisch Str. 3, 19. Stock 64731 Tel Aviv, Israel

Telefon
+972-3-6931-304/391
Fax
+972-3-6931-308

Personenstand/Namensrecht

Organization
Personenstand/Namensrecht
Comment


Telefonzeiten: Di., Do., Fr.: 07.30-10.00

Bitte beachten: Für Personenstandsangelegenheiten und Namenserklärungen benötigen Sie einen Termin, den Sie nur online über unsere Homepage buchen können

Anschrift

Deutsche Botschaft Tel Aviv, Daniel Frisch Str. 3, 19. Stock 64731 Tel Aviv, Israel

Telefon
+972-3-6931-305

Staatsangehörigkeit

Organization
Staatsangehörigkeit
Comment

Bitte wenden Sie sich ausschließlich schriftlich per Post oder Email an die Staatsangehörigkeitsabteilung.
Weitere Informationen finden Sie im Bereich: Staatsangehörigkeit auf dieser Website.

Anschrift

Deutsche Botschaft Tel Aviv, Daniel Frisch Str. 3, 19. Stock 64731 Tel Aviv, Israel

Fax
+972-3-6931-308

Unterschriftsbeglaubigung

Organization
Unterschriftsbeglaubigung
Comment

Telefonzeiten: Mo- Fr. 8.00 - 12.00. Bitte beachten: Für Unterschriftsbeglaubigungen benötigen Sie einen  Termin, den Sie nur online über unsere Homepage buchen können.

Anschrift

Deutsche Botschaft Tel Aviv, Daniel Frisch Str. 3, 19. Stock 64731 Tel Aviv, Israel

Telefon
+972-3-6931-306

Sonstiges

Organization
Sonstiges
Comment


Telefonzeiten: Mo-Do 08.30-16.00, Fr 8.30-12.30. Besucherverkehr: Mo, Di, Do, Fr 8.30-11.30 (Mi geschlossen).

Anschrift

Deutsche Botschaft Tel Aviv, Daniel Frisch Str. 3, 19. Stock 64731 Tel Aviv, Israel

Telefon
+972-3-6931-313
Fax
+972-3-6931-308

Notfälle

Organization
Notfälle
Comment

Außerhalb der offiziellen Dienstzeiten sowie an Feiertagen können Sie in DRINGENDEN NOTFÄLLEN den Bereitschaftsdienst der Botschaft unter der folgenden Telefonnummer erreichen. Bitte beachten Sie, dass unter dieser Nummer keine Visaauskünfte erteilt werden.

Mobiltelefon
+972-54-9944724

Kontaktieren Sie uns!

Tippende Hand

Sie haben Fragen zu Visa, Pässen, Staatsangehörigkeit und anderen Themen? Schreiben Sie uns mit Hilfe des anliegenden Kontaktformulars.