Träger, Instrumente, Programme

Zahlreiche Institutionen und Programme widmen sich heute der deutsch-israelischen Forschungszusammenarbeit. Sie sind Garant dafür, dass diese Zusammenarbeit auch nach sechzig Jahren so lebendig bleibt wie bisher.

Interministerielle Zusammenarbeit

Das Bundesministerium für Bildung und Forschung (BMBF) unterhält enge Verbindungen zum israelischen Ministerium für Wissenschaft und Technologie (Most) und dem Ministerium für Industrie, Handel und Arbeit (Moital), die die beiderseitige Projektförderung beinhalten.

Max-Planck-Gesellschaft

Minerva-Stiftung

Die Minerva-Stiftung ist eine Tochter der Max-Planck-Gesellschaft. Mit ihren Programmen fördert sie insbesondere Grundlagenforschungsprojekte am Weizmann-Institut, Minerva-Forschungszentren an israelischen Universitäten sowie Stipendien für Nachwuchswissenschaftlerinnen und -wissenschaftler.

www.minerva.mpg.de

Deutsch-Israelische Stiftung für Wissenschaftliche Forschung und Entwicklung

Mit den Zinserträgen aus dem Stiftungskapital fördert die Deutsch-Israelische Stiftung für Wissenschaftliche Forschung und Entwicklung (GIF) gemeinsame Forschungs- und Entwicklungsprojekte deutscher und israelischer Forscherinnen und Forscher in Natur- und Lebenswissenschaften sowie Geistes- und Sozialwissenschaften. 

Darüber hinaus können sich deutsche und israelische Nachwuchswissenschaftlerinnen und -wissenschaftler um die Förderung von Forschungsaufenthalten im jeweils anderen Land bewerben.

www.gif.org.il

Deutsch-Israelische Projektkooperation

Mit dem Programm "Deutsch-Israelische Projektkooperation" (DIP) fördert das Bundesministerium für Bildung und Forschung (BMBF) seit 1986 groß angelegte Spitzenprojekte an israelischen Universitäten. Die Projekte werden von den israelischen Universitäten vorgeschlagen, nach wissenschaftlicher Begutachtung ausgewählt und vom BMBF für einen Zeitraum von fünf Jahren mit bis zu 1,25 Millionen Euro gefördert. Deutsche Wissenschaftlerinnen und Wissenschafter nehmen als Kooperationspartner teil. Das Programm wird von der Deutschen Forschungsgemeinschaft (DFG) verwaltet.

www.dfg.de

Stiftungsfonds Martin-Buber-Gesellschaft

Der im Jahr 2009 vom Bundesministerium für Bildung und Forschung gegründete Stiftungsfonds vergibt Forschungsstipendien an deutsche und israelische Nachwuchswissenschaftlerinnen und -wissenschaftler aller geistes-, kultur- und sozialwissenschaftlicher Disziplinen für Forschungsaufenthalte an der Hebräischen Universität in Jerusalem. Interessierte Personen können sich auf Ausschreibungen des Stiftungsfonds bewerben.

buberfellows.huji.ac.il

Darüber hinaus engagieren sich Förderorganisationen, private Stiftungen und einzelne Bundesländer in der deutsch-israelischen Wissenschafts- und Forschungszusammenarbeit.

Träger, Instrumente, Programme

Labor

Research in Germany

Website des Einstiegsportals in die deutsche Forschungs-Landschaft:

www.research-in-germany.de

Deutsche Forschungsgemeinschaft

Die DFG dient der Wissenschaft in allen ihren Zweigen durch die finanzielle Unterstützung von Forschungsaufgaben und durch die Förderung der Zusammenarbeit unter den Forscherinnen und Forschern.

www.dfg.de

Deutscher Akademischer Austauschdienst

Alles was Sie wissen müssen, wenn Sie in Deutschland studieren, forschen oder lehren möchten.

www.daad.de

Alexander von Humboldt-Stiftung

Alexander von Humboldt-Stiftung

Die Stiftung fördert Wissenschafts-Kooperation zwischen exzellenten ausländischen und deutschen Forscherinnen und Forschern.

www.humboldt-foundation.de