Bundes Außenminister Steinmeier

Anschlag auf Synagoge in Jerusalem

Außenminister Frank-Walter Steinmeier reagiert schockiert auf den tödlichen Anschlag auf Gläubige in einer Synagoge in Jerusalem.

Die Gesandte, Frau Monika Iwersen, zeichnet Frau Nechama Drober und Herr Moshe Radomski mit dem Verdienstkreuz am Bande des Verdienstordens der Bundesrepublik Deutschland aus.

Frau Nechama Drober und Herr Moshe Radomski mit Bundesverdienstorden ausgezeichnet

Am 16. 11. 2014 wurden Frau Nechama Drober und Herr Moshe Radomski mit dem Verdienstkreuz am Bande des Verdienstordens der Bundesrepublik Deutschland ausgezeichnet.

Außenminister Steinmeier mit Premierminister Netanjahu

Steinmeier zu Gesprächen in Nahost

Außenminister Frank-Walter Steinmeier war am Wochenende zu politischen Gesprächen in Nahost. In Ramallah und Jerusalem stand der Nahost-Friedensprozess im Mittelpunkt seiner Unterredungen mit den politisch Verantwortlichen beider Seiten.

Paddeln im Spreewald

Deutschland genießt weltweit den besten Ruf

Deutschland holt sich nach sechs Jahren erneut den ersten Platz in der Gesamtwertung des Nation Brands Index.

Außenminister Steinmeier

Außenminister Steinmeier eröffnet Festveranstaltung zum 10. Jahrestag der Berliner Erklärung der OSZE

"Vor zehn Jahren haben die OSZE-Staaten im Auswärtigen Amt in Berlin ein starkes Bekenntnis gegen Antisemitismus abgelegt. Die Ereignisse dieses Sommers in vielen europäischen Staaten haben gezeigt, dass das Eintreten gegen Judenhass leider noch immer notwendig und aktuell ist."

Sprachdiplomübergabe in Eilat

Feierstunde zur Verleihung deutscher Sprachdiplome in Eilat

Selbst in Eilat wird mit viel Erfolg Deutsch unterrichtet. Dem unermüdlichen Engagement der Deutschlehrerin Petra Tänzer ist es zu verdanken, dass in der vergangenen Woche acht Schüler der Rabin Schule als erste in Israel das deutsche Sprachdiplom „DSD 1“ erhielten, das zum Besuch deutscher Studienkollegs berechtigt.

Fachbereich Neuroinformatik

Hirnforschung - Deutsch-israelische Forschungsinitiative

Projekte in der Grundlagenforschung neurodegenerativer Erkrankungen fördern, will die Initiative GIBA (German Israeli Brain Alliance).

Deutsche Botschaft Tel Aviv

Synchronlauf zum 25. Jahrestag des Falls der Mauer

Viele deutsche Botschaften und Auslandsvertretungen weltweit haben einen „Synchronlauf“ anlässlich des 25. Jahrestags des Mauerfalls organisiert. Auch die Deutsche Botschaft Tel Aviv und das Vertretungsbüro Ramallah waren mit 40 Teilnehmern dabei.

Staatspräsident Reuven Rivlin und Deutscher Botschafter Andreas Michaelis

"Beziehungen haben neue Qualität erreicht"

Der deutsche Botschafter in Israel, Andreas Michaelis, und der israelische Staatspräsident, Reuven Rivlin, gaben gestern den gemeinsamen Startschuss für das Jubiläumsjahr zum fünfzigjährigen Bestehen der diplomatischen Beziehungen. Den Rahmen dafür bildeten die Feierlichkeiten zum Tag der Deutschen Einheit in der Residenz des Botschafters in Herzlia.

Botschafter Michaelis an der Hebräischen Universität

„Eine einzigartige Freundschaft"

Botschafter Andreas Michaelis schreibt anlässlich der aktuellen Debatte „Israelis in Berlin“ in der Zeitung Yedioth Ahronoth.

Stolpersteine

Stolpersteine

Zehntausende von Stolpersteinen hat der Künstler Gunter Demnig schon verlegt – überall dort, wo Menschen lebten, die von den Nazi vertrieben und ermordet wurden. Die Steine erinnern an ihre Geschichte und sind ein wichtiges Zeichen für ihre Nachfahren.

Review2014

Reden Sie mit: Außenpolitik - Weiter Denken

Reden Sie mit - über die Rolle Deutschlands in der heutigen Welt, über die Bedeutung, die Ziele und Instrumente unserer Außenpolitik, über das Maß unserer Verantwortung und die Grenzen unserer Leistungsfähigkeit. Auf unserer neuen Webseite Außenpolitik Weiter Denken.

50 Jahre diplomatische Beziehungen

Reise- und Sicherheitshinweise

Israelische Flaggen

Das Auswärtige Amt unterrichtet Sie über alle wichtigen Informationen zur Einreise. Informationen zur aktuellen Sicherheitslage in Israel finden Sie hier.

Mehr

Working Holiday Programm

Wegbeschreibung

Zwischen der deutschen und der israelischen Regierung wurde eine Visumabsprache unterzeichnet, die es jungen Menschen zwischen 18 und 30 Jahren ermöglichen soll, das jeweils andere Land besser kennenzulernen.

Studienprogramme und Stipendien

Universität

Eine Vielzahl von Organisationen und Institutionen bieten Stipendien und Austauschprogramme für Schüler und Studenten an.

Terminvergabe im Konsulat

Terminvergabe