1. Der Deutsche und Israelische Botschafter tragen die Rückennummer 25 50 Jahre Freundschaft – Fußballspiel der deutschen und israelischen Botschaften in London
  2. Bundeskanzlerin Merkel und der Israelische Präsident Rivlin 50 Jahre in Partnerschaft und Freundschaft
  3. Ausstellungseröffnung 50 Jahre Deutschland und Israel 50 Jahre deutsch-israelische Beziehungen – Auswärtiges Amt und Centrum Judaicum präsentieren Ausstellung
Der Deutsche und Israelische Botschafter tragen die Rückennummer 25

50 Jahre Freundschaft – Fußballspiel der deutschen und israelischen Botschaften in London

Anlässlich des 50. Jahrestags der diplomatischen Beziehungen zwischen Deutschland und Israel trafen am 12. Mai im Londoner Hyde Park die Fußballmannschaften der deutschen und israelischen Botschaften in einem Freundschaftsspiel aufeinander.

Bundeskanzlerin Merkel und der Israelische Präsident Rivlin

50 Jahre in Partnerschaft und Freundschaft

Vor genau 50 Jahren haben Deutschland und Israel diplomatische Beziehungen aufgenommen. Aus diesem Anlass empfing Bundeskanzlerin Merkel Staatspräsident Rivlin im Kanzleramt. Anschließend sprachen beide mit Jugendlichen, die am deutsch-israelischen Jugendkongress teilnehmen.

Ausstellungseröffnung 50 Jahre Deutschland und Israel

50 Jahre deutsch-israelische Beziehungen – Auswärtiges Amt und Centrum Judaicum präsentieren Ausstellung

Am 07.05. fand die Eröffnung der Ausstellung "50 Jahre Deutschland und Israel – Momente einer einzigartigen Beziehung" mit Staatssekretär Stephan Steinlein und dem israelischen Botschafter Yaakov Hadas-Handelsman im Lichthof des Auswärtigen Amts statt.

Tivon Kammerchor

Konzertreihe des Tivon Israel Chamber Choir

Im Rahmen der Feierlichkeiten zum 50. Jubiläum der deutsch-israelischen Beziehungen veranstaltet der Tivon Israel Choir aus Kiryat Tivon eine außergewöhnliche, binationale Konzertreihe mit einer großen Musikdelegation des Kammerorchesters Camerata Academica Freiburg und des Freiburger Kantatenchors.

(© Auswärtiges Amt)

Deutsch-Israelischer Jugendkongress 2015: Ein Videotagebuch

300 Jugendliche reisten aus Israel und ganz Deutschland zum diesjährigen Jugendkongress nach Berlin und haben mit ihren Smartphones Tagebuch geführt. Sie diskutierten über Geschichte und Gegenwart, lernten voneinander und feierten zusammen. Höhepunkt der Veranstaltung war der Besuch des israelischen Staatspräsidenten Rivlin und des Bundespräsidenten Gauck

Außenminister Frank-Walter Steinmeier

„Es grenzt an ein Wunder“

Frank-Walter Steinmeier über 50 Jahre deutsch-israelische Beziehungen und den Sinn des Tanzens.

Deutscher Botschafter Andreas Michaelis in Israel

Botschafter Michaelis: "Noch nie haben Israelis Deutschland so positiv gesehen"

Deutschland spiele als politischer Akteur eine immer wichtigere Rolle in der Nahost-Region, sagte Botschafter Michaelis der Deutschen Presse-Agentur im Interview.

Logo des Weißbuchs

Neues Weißbuch bis 2016

Deutschland aktualisiert das zentrale Grundlagendokument seiner Sicherheits- und Verteidigungspolitik. 2016 soll das neue Weißbuch vorliegen. Es wird in einem ressortübergreifenden, inklusiven und transparenten Prozess erstellt.

Außenminister Steinmeier - Jüdisches Filmfestival Berlin

"Jüdisches Leben blüht - auch in Deutschland!"

Außenminister Frank-Walter Steinmeier hat am 10.05.15 das 21. Jüdische Filmfestival Berlin & Potsdam eröffnet. In seinem Grußwort bezeichnete er das Filmfestival als einen "wichtigen Teil des lebendigen Austauschs zwischen Deutschland und Israel". Noch bis zum 20. Mai werden in zehn Berliner und Brandenburger Kinos rund 35 jüdische und israelische Filme gezeigt.

Verteidigungsministerin von der Leyen und ihrem Amtskollegen Moshe Yaalon

Von der Leyen: Deutschland und Israel können sich unbedingt aufeinander verlassen

Verteidigungsministerin Ursula von der Leyen erinnert in Israel an deutsche Verantwortung. Deutschland will sich finanziell am Kauf von vier Korvetten durch die israelische Marine beteiligen.

Bundesverdienstkreuz für Ilan Brunner

Ilan Brunner mit Bundesverdienstorden ausgezeichnet

Am 6. Mai 2015 wurde der ehemalige Fotograf Ilan Brunner mit dem Bundesverdienstkreuz ausgezeichnet. Diese Ehrung des Bundespräsidenten wurde ihm aufgrund seines ganz besonderen Engagements für die Versöhnung zwischen Juden und Israelis und Deutschen verliehen.

Ernst Cramer & Teddy Kollek Fellowship des Internationalen Journalistenprogrammes e.V. (IJP)

Preisträger des „Ernst Cramer &Teddy Kollek Reporting Award“ gewählt

Das Jahr 2015 steht ganz im Zeichen des 50. Jubiläums der diplomatischen Beziehungen zwischen Deutschland und Israel. Das Ernst Cramer & Teddy Kollek Fellowship des Internationalen Journalistenprogrammes e.V. (IJP) richtete aus diesem Anlass einen Reportage-Wettbewerb zu den deutsch-israelischen Beziehungen aus.

בקור ממלכתי של נשיא מדינת ישראל, ראובן ריבלין, בברלין

Staatsbesuch des israelischen Präsidenten in Bildern

Zehn Jahre Denkmal für die ermordeten Juden Europas, Bundestagspräsident Norbert Lammert (l-r), Journalistin Lea Rosh und Architekt Peter Eisenman

10 Jahre Denkmal für die ermordeten Juden Europas

Seit zehn Jahren erinnert in Berlin das Denkmal für die ermordeten Juden Europas an die sechs Millionen jüdischen Opfer des Holocaust.

Neu - Newsletter

Die Deutsche Botschaft bietet ab sofort einen Newsletter an. Einmal im Monat wollen wir unter anderem anstehende Besuche und Events ankündigen, Sie an interessanten Geschichten aus Deutschland teilhaben lassen, Informationen zu Stipendien und Studienprogrammen in Deutschland liefern und über deutsche Projekte in Israel informieren.

NORBERT BISKY UND EREZ ISRAELI: DREIMONATIGER ATELIERTAUSCH

Von Berlin nach Tel Aviv und umgekehrt – zwei Künstler gehen auf Ateliertausch

Ein israelischer Künstler und ein deutscher Künstler tauschen für zweieinhalb Monate ihre Ateliers und arbeiten für diese Zeit in den Arbeitsräumen des jeweils anderen.

Ausstellung 70 Jahre Kriegsende

1945. Niederlage. Befreiung. Neuanfang: Außenminister Steinmeier spricht im Deutschen Historischen Museum

Anlässlich des 70. Jahrestags der deutschen Kapitulation präsentiert das Deutsche Historische Museum vom 24. April bis zum 25. Oktober 2015 die Ausstellung "1945 – Niederlage. Befreiung. Neuanfang. Zw...

Logo des Green Talents-Wettbewerbs 2015

Green Talents – International Forum for High-Potentials in Sustainable Development

Das Bundes-ministerium für Bildung und Forschung wird auch in diesem Jahr wieder den Wettbewerb „Green Talents – International Forum for High-Potentials in Sustainable Development“ ausschreiben. Nachwuchswissenschaftler aus der ganzen Welt sind eingeladen, sich bis zum 2. Juni 2015 für einen der begehrten 25 Plätze zu bewerben.

Weitere Informationen entnehmen Sie bitte der unten angegebenen Webseite sowie der beigefügten Pressemitteilung (Beides in Englisch).

Helen Marten - Dust and Piranhas - animated video

TURN ON – Werke aus der Julia Stoschek Collection in Tel Aviv

Das Tel Aviv Museum of  Art begeht den 50. Jahrestag der diplomatischen Beziehungen zwischen Deutschland und Israel mit einem künstlerischen Austausch.

Training - Made in Germany

iMOVE - Training made in Germany

iMOVE ist eine Initiative des Bundesministeriums für Bildung und Forschung zur Internationalisierung beruflicher Aus- und Weiterbildung. Als Arbeitsbereich des Bundesinstituts für Berufsbildung unterstützt iMOVE deutsche Anbieter bei der Erschließung internationaler Märkte mit einem umfangreichen Serviceangebot. Als langjährig etablierte Netzwerkplattform erleichtert iMOVE die Kontaktaufnahme deutscher Bildungsexporteure mit Partnern und Kunden weltweit.

Wassily Kandinsky

Meisterwerke der Malerei kommen aus Tel Aviv nach Berlin

Anlässlich des 50. Jahrestags der Aufnahme diplomatischer Beziehungen zwischen Israel und Deutschland entsendet das Israel Museum Tel Aviv erstmals Kunstwerke nach Europa. 70 Meisterwerke der modernen Malerei werden vom 27. März bis zum 21. Juni im Gropius-Bau in Berlin zu sehen sein.

Deutscher Bundestag

Internationales Parlamentsstipendium (IPS)

Auch 2016 können israelische Stipendiaten am Praktikumsprogramm des Deutschen Bundestags in Berlin teilnehmen. Bewerbungsschluss ist der 30.06.2015.

Die Kippa gehört zum Glauben

Alles zum Schutz des Glaubens

Die Bundesregierung sagt Juden in Deutschland Sicherheit im Alltag zu: "Wir tun alles, um jüdisches Leben bei uns zu schützen", sagte Bundesjustizminister Maas im Gespräch mit dem Tagesspiegel. Juden sollten sich nie wieder verstecken müssen.

Der Klang der Gleichheit

Was veranlasst einen israelischen Doktoranden und Übersetzer philosophischer Werke, die Grundrechte der deutschen Verfassung ins Hebräische zu übersetzen?

50 Filme, 50 Jahre, 50 deutsche Regisseure

Im Rahmen der Feierlichkeiten zum fünfzigjährigen Jubiläum der deutsch-israelischen diplomatischen Beziehungen werden an den Cinematheken in Tel Aviv, Jerusalem, Haifa, Sderot und Holon deutsche Filme mit hebräischer Untertitelung von den letzten 50 Jahren gezeigt.

Außenminister Steinmeier besucht Indien - hier Gandhi Smriti Memorial

Die weiche Macht

Gefahren und Konflikte in aller Welt halten den deutschen Außenminister in Atem. Ein Gespräch mit Frank-Walter Steinmeier über soft power, das Humboldt-Netzwerk und darüber, weshalb die Außenwissenschaftspolitik für ihn alles andere als ein Orchideenthema ist.

Reise- und Sicherheitshinweise

Israelische Flaggen

Das Auswärtige Amt unterrichtet Sie über alle wichtigen Informationen zur Einreise. Informationen zur aktuellen Sicherheitslage in Israel finden Sie hier.

Mehr

Working Holiday Programm

Wegbeschreibung

Zwischen der deutschen und der israelischen Regierung wurde eine Visumabsprache unterzeichnet, die es jungen Menschen zwischen 18 und 30 Jahren ermöglichen soll, das jeweils andere Land besser kennenzulernen.

Arbeit, Ausbildung und Studium in Deutschland

Studierende mit Laptop

Sie möchten in Deutschland leben und arbeiten ? Deutschland bietet Fachkräften gute Perspektiven...