Oberbürgermeister in Herzeliya

Der Leipziger Oberbürgermeister Burkhard Jung zu Gast in Herzliya

Seit 2010 besteht eine Städtepartnerschaft zwischen Herzliya und Leipzig und nun, sieben Jahre später, haben die beiden Städte auch eine Schulpartnerschaft offiziell besiegelt. 

Dritter v.re: Jan-Robert von Renesse, Richter am Sozialgericht Essen; Dritter v.li.: Volker Beck, ehemaliger Bundestagsabgeordneter; Vierte v.li.: Eva Haller, Präsidentin der Europäischen Janusz Korczak Akademie und andere Gäste

Richter von Renesse erhält den „Preis der Menschlichkeit“

Am Montag, 20.1.2017, wurde Richter Jan Robert von Renesse in Berlin mit dem „Preis der Menschlichkeit“ der Europäischen Janusz Korczak Akademie ausgezeichnet. Der 51-jährige Jurist erhielt den Preis für seinen Einsatz um Ghettorenten für Holocaust-Überlebende.

Bildungs-und Begegnungsstätte Givat Haviva

Fußball für Frieden: DFB unterstützt Projekt in Givat Haviva

Die deutsche U-21-Nationalmannschaft hat gestern in Ramat Gan ihr EM-Qualifikationsspiel gegen Israel mit 5:2 gewonnen. Die israelische Mannschaft konnte zwar zweimal zu einem Unentschieden ausgleichen, in der Schlussviertelstunde sorgten dann jedoch drei Tore für den letztlich klaren Sieg des amtierenden Europameisters, der damit die Tabellenführung übernahm.

Barenboim-Said-Akademie, Pierre Bouley Saal

Vom Unmöglichen

Außenminister Gabriel im "Tagesspiegel" zur Förderung der Barenboim-Said Akademie

Verdienstkreuz für Grisha Alroi-Arolser

Verdienstkreuz für Grisha Alroi-Arolser

Botschafter Clemens von Goetze verlieh am 30.10. in seiner Residenz in Herzlia das Verdienstkreuz 1. Klasse der Bundesrepublik Deutschland an Herrn Grisha Alroi-Arloser, als Würdigung seines Beitrags zu dendeutsch-israelischen Beziehungen und der Verständigung zwischen den beiden Ländern.

Amos Oz erhält den „Mount Zion Award“

Amos Oz erhält den „Mount Zion Award“

Der berühmte israelische Schriftsteller Amos Oz wurde am Sonntag, 29.10.17, mit dem „Mount Zion Award“ ausgezeichnet. Dieser Preis wird alle zwei Jahre in der Benediktinerabtei Dormitio in Jerusalem von der Mount Zion Stiftung an Personen oder Organisationen vergeben, die sich Verdienste um den Dialog zwischen den drei monotheistischen Religionen erworben haben.

Verbotsschilder

Wichtiger Hinweis für Besucher der Deutschen Botschaft

Es gelten besondere Sicherheits-bestimmungen für Deutsche Botschaften. Im Interesse der Sicherheit der Besucher und der Bediensteten der Botschaft werden die Besucher gebeten, folgende Regelungen zu befolgen:

Israelische Flaggen

Reise- und Sicherheitshinweise

Das Auswärtige Amt unterrichtet Sie über alle wichtigen Informationen zur Einreise. Informationen zur aktuellen Sicherheitslage in Israel finden Sie hier.

Mehr

Newsletter der Deutschen Botschaft

Leibniz Keks

Welcher Keks hat 52 Zähne?

Dies und mehr erfahren Sie im Newsletter der Deutschen Botschaft Tel Aviv.
Abonnieren Sie hier:

Der Botschafter

Botschafter Clemens von Goetze

Dr. Clemens von Goetze