Der Leipziger Oberbürgermeister Burkhard Jung zu Gast in Herzliya

22.11.2017

Oberbürgermeister in Herzeliya Bild vergrößern Leipziger Oberbürgermeister Burkhard (© Botschaft Tel Aviv) Seit 2010 besteht eine Städtepartnerschaft zwischen Herzliya und Leipzig und nun, sieben Jahre später, haben die beiden Städte auch eine Schulpartnerschaft offiziell besiegelt. Am Dienstag, 21. November 2017, empfing die Schulleiterin des Gymnasiums  Tichon Hadash Herzliya, Frau Nechama Shalev, eine Delegation aus Leipzig, die eigens angereist war, um an der feierlichen Unterzeichnung eines Kooperationsabkommens mit der Leipziger Oberschule Rahn Education teilzunehmen. Angeführt wurde die Delegation von Oberbürgermeister Burkhard Jung und dem Leiter und Begründer des Rahn Education Schulnetzes, Herrn Gotthard Dittrich. Anwesend waren auch Vertreter der Stadtverwaltung Herzlia und der Deutschen Botschaft. Leipziger Oberbürgermeister Burkhard Jung Bild vergrößern Der Leipziger Oberbürgermeister Jung zu Gast in Herzliya (© Deutsche Botschaft Tel Aviv) Nach den offiziellen Reden und der Unterzeichnung des Abkommens überraschte Oberbürgermeister Jung, indem er zu seiner Gitarre griff und mit den israelischen Schülern musizierte. Dabei sang eine der jungen Sängerinnen Leonard Cohens „Halleluja“ sogar auf Deutsch!

http://www.leipzig-herzliya.de/de/

© Deutsche Botschaft Tel Aviv