Verdienstkreuz für Grisha Alroi-Arolser

02.11.2017

Botschafter Clemens von Goetze verlieh am 30.10. in seiner Residenz in Herzlia das Verdienstkreuz 1. Klasse der Bundesrepublik Deutschland an Herrn Grisha Alroi-Arloser, als Würdigung seines Beitrags zu den deutsch-israelischen Beziehungen und der Verständigung zwischen den beiden Ländern.

In seiner Rede hob Botschafter von Goetze den unermüdlichen Einsatz Alroi-Arlosers für das deutsch-israelische Verhältnis hervor, sowohl im Rahmen seiner beruflichen Tätigkeit – u.a. als Geschäftsführer der Deutsch-Israelischen Industrie- und Handelskammer- jedoch auch darüber hinaus: In seiner Funktion als Präsident der Israelisch-Deutschen Gesellschaft habe er zum Beispiel zu Ehren des ersten israelischen Botschafters in Deutschland, Asher Ben-Nathan, eine gleichnamige Konferenz ins Leben gerufen, die regelmäßig stattfinde und sich zur „Ankerveranstaltung der IDG und einem wichtigen Treffpunkt mit deutschen Partnern“ entwickelt habe. Überhaupt schaffe Alroi-Arloser immer wieder neue Plattformen und Möglichkeiten dafür, dass sich Deutsche und Israelis persönlich kennenlernen und austauschen. Damit komme seine tiefe Überzeugung zum Ausdruck, dass der persönliche Kontakt die deutsch-israelischen Beziehungen präge und deshalb von zentraler Bedeutung sei. 

Der Botschafter dankte Grisha Alroi-Arloser dafür, dass er als „Brückenbauer“ zwischen den Ländern immer das betone, was sie verbinde: „Gemeinsame Werte und Interessen“.

An der feierlichen Verleihung in der Residenz nahmen neben der Bundesministerin für Wirtschaft und Energie Brigitte Zypries auch Angehörige, Freunde und Wegbegleiter Alroi-Arolsers teil.

© Deutsche Botschaft Tel Aviv

Deutsch-israelische Beziehungen

Verdienstkreuz für Grisha Alroi-Arolser